Suche

Unsere produkte

Dank dem Alter:

VS (Very Special) oder *** (3 Sterne)… Konto 2: Cognac, dessen jüngstes Destillat mindestens 2 Jahre alt ist.

VSOP (Very Superior Old Pale) … Konto 4: Cognac, dessen jüngstes Destillat mindestens 4 Jahre alt ist.

Napoléon oder Réserve : Cognac, dessen jüngstes Destillat mindestens 5 Jahre alt ist.

XO (Extra Old)…Konto 6: Cognac, dessen jüngstes Destillat mindestens 6 Jahre alt ist.

In der Regel verwenden die Händler zur Herstellung Ihrer Kompositionen sehr viel ältere Branntweine, als es gesetzlich vorgeschrieben ist. Die für die renommiertesten Bezeichnungen verwendeten Destillate können eine Alterung von mehreren Jahrzehnten aufweisen.

 

Ursprungsbezeichnung (Sehen Sie die interaktive Landkarte)


 

Die Weinberge machen 75 000ha aus. Das Anbaugebiet ist in sechs Lagen („Crus“) aufgeteilt, auf die sich die Herkunftsbezeichnungen beziehen.

- Die Herkunftsbezeichnung « Grande Champagne »: Sie umfasst 34 703ha, von denen 13 000ha von Weinbergen bedeckt sind, die Weißweine für die Cognac-Produktion erzeugen. Die Grande Champagne bringt sehr feine und leichte Branntweine mit Blütenbouquet hervor, die zu ihrer vollen Entwicklung eine lange Alterung im Eichenfass benötigen.

- Die Herkunftsbezeichnung « Petite Champagne »: Die Petite Champagne erstreckt sich über 65 000ha. 15 000ha davon dienen der Cognac-Produktion. Die Branntweine aus diesen Lagen haben praktisch die gleichen Eigenschaften wie die aus des Grande Champagne, besitzen jedoch nicht deren extreme Feinheit.

- Die Herkunftsbezeichnung « Fine Champagne »: Fine Champagne bezeichnet nicht eine Lage, sondern eine Herkunftsbezeichnung für Cognac aus Destillaten der Petite Champagne und der Grande Champagne, wobei letztere mindestens 50 Prozent ausmachen müssen.

- Die Herkunftsbezeichnung « Borderies »: Dies ist die kleinste der sechs Lagen: 4000ha Weinberge im Nordosten der Stadt Cognac. Sie bringen abgerundete, milde Branntweine hervor, mit viel Bouquet und einem Duft, der an Veilchen erinnert. Cognac dieser Lagen ist dafür bekannt, seine optimale Qualität nach einer kürzeren Reifeperiode.

- Die Herkunftsbezeichnung « Fins Bois »: Auf 31 000ha werden abgerundete, weiche Branntweine gewonnen, die schnell altern; ihr Bouquet erinnert an gepresste Trauben.

- Die Herkunftsbezeichnung « Bons Bois »: Die Weinberge dieser Lage liegen verstreut inmitten anderer Kulturen, Weideland, Fichten- und Kastanienwälder. Die Bons Bois bilden einen breiten Gürtel von 370 000ha, von denen 10 000hafür die Cognac-Produktion verwendet werden.

- Die Herkunftsbezeichnung « Bois à Terroir » bzw. « Bois Ordinaires »: Die Lage umfasst 260 000ha. Lediglich 1100ha davon dienen dem Anbau von Weißwein für die Cognac-Herstellung. Die von Sandboden geprägten, am Atlantik und auf den Inseln Ré und Oléron gelegenen Weinberge bringen Branntweine hervor, die schnell altern und einen ausgeprägten Terroir-Geschmack aufweisen.


 

Dank dem Erzeuger:

Cognac von Händler:

Hennessy, Martell, Rémy Martin und Courvoisier beherrschen den Markt. Auf sie entfallen fast 90% des weltweiten Vertriebs, über 160 Millionen Flaschen. 

Diese Häuser kaufen den Erzeugern Branntweine, die sie benötigen, und dann stellen ihre Cognacs in ihren Kellern.
 
Sorgfältige Präsentation, wichtiger Marketingprozess und Können des Kellermeisters sind die Schwerpunkte dieser Cognacs.


Cognac von Brenner:

Der Begriff „Bouilleur de cru“ („Brenner“ auf Deutsch) bedeutet Erzeuger, die nur ihre Ernte destillieren. Sie altern ihre Branntweine in ihren Keller und können ihre eigenen Marke anbieten. Oft vertraulich und herkömmlicherweise ausgearbeitet sind diese typischen Produktionen original und authentisch.
 
Sie sind sehr repräsentativ den Cognacs Lagen

Warenkorb  

Keine Produkte

0,00 € Insgesamt

Warenkorb KAUFEN